Erste Prüfung in Richtung M

In Panrod wagten die beiden sich dann noch an ihr erstes gemeinsames L-Springen (1,15m) mit steigenden Anforderungen (letze Sprünge auf 1,25m) heran. Ziel war: Rythmus behalten und durch den Parcours kommen. Am Ende standen zwar 8 Punkte auf dem Konto, aber die Zeit war sehr gut. Mac Murphy hatte seinen Schalter auf M-Niveau umgelegt und präsentierte sich als komplett anderes Pferd als im L-Springen. | Danke an die Pferdefotografie Nina Schmaus für die tollen Fotos!

Bitte folgen und liken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Magst Du den Blog?